Venuscho?

Venuscho!
VEgane NUss SCHOkocreme

Wenige Zutaten, keine Zusatzstoffe.

Veggie hat lange gesucht. Es gibt am Markt eine Vielzahl an veganen „Nu****a“, also Nussnougat- oder Schokocremes. Viele davon enthalten leider Palmöl, sind hoffnungslos überteuert, oder schmecken mir nicht. Eine dieser drei Sachen trifft immer zu.
Schon vor einiger Zeit bin ich auf YouTube über ein Rezept gestolpert, welches mir auf Anhieb gefallen hat. Zu finden ist es auf dem Kanal von Chris Hilton.

Dieses Rezept ist wirklich sehr einfach, und extrem lecker! Es erfordert lediglich einen guten Blender, damit die Nüsse sehr fein gemahlen werden. Je feiner, desto cremiger wird das Ergebnis. Ich nutze dafür meinen guten alten Omniblend.


Hier findet Ihr das Rezept als PDF:


Die Nüsse werden gut gemahlen, und alle Zutaten bis auf den Kakao werden kräftig eingerührt. Dieser Mix wird dann im Topf aufgekocht. Dabei bitte unbedingt rühren, das Nussmehl sinkt gern zu Boden und brennt dort gründlich an. Nach dem Aufkochen den Kakao einrühren. Dies ist der Moment, in dem die Masse fester wird, vorher ist sie ziemlich flüssig. Noch einmal gut aufrühren und in Gläser füllen. Dort wird die Masse beim Erkalten dann noch fester. Die Gläser stehen beim Befüllen auf einem nassfeuchten Lappen, dann platzen sie nicht durch des heisse Venuscho.

Wie auch bei Marmelade gilt:
DIE GLÄSER WERDEN NICHT AUF DEN KOPF GESTELLT ZUM ABKÜHLEN!
Ich weiss, das hat Oma / Mama / die Nachbarin / Tante X immer schon so gemacht. Ihr werdet von mir aber diese Empfehlung niemals erhalten.
Weil ganz einfach:
A die Säure in Marmelade Stoffe aus dem Kunststoff des Innendeckels lösen kann
B es bei dem Glas Platzer geben kann, und herumfliegende Scherben nicht lustig sind
C der Inhalt dann am Deckel klebt, und dies spätestens beim Öffnen und Benutzen eine große Schweinerei ist.


Dieses Rezept hat sich bei uns schon etliche Male bewährt.
Als nächstes werde ich versuchen, etwas Wasser einzusparen, und statt dessen Kokosmus zu verwenden.
Oder Haselnusskrokant einrühren, oder Mandelblättchen.
Auch lohnt es sich, mit den Nussanteilen zu experimentieren.
Versucht es auch mal, und lasst mich an Euren Erfahrungen teilhaben. Gerne hier in den Kommentaren!

Viel Spass beim Ausprobieren sagt Eure

Veggie

Fragen? Wünsche? Anregungen? Kritik?
Schreibt mir jederzeit gerne über das Kontaktformular:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.