Coaching,  Intueat

Abnehmblockaden erkennen

Abnehmblockaden erkennen – wie das?
Hast Du das Gefühl, Du hättest schon alles probiert? Alle Diäten versucht durchzuhalten, aber dann ist immer der Heisshunger zurückgekehrt, und Du bist wieder schwach geworden?
Wünschst Du Dir, das hinter Dir zu lassen, und auf entspannte Art ohne Hunger und Zwang Dein Wohlfühlgewicht zu erreichen?
Wichtig ist: wenn Du in der Vergangenheit bisher gescheitert bist, und nach einer Diät wieder zugenommen hast, ist das NICHT Deine Schuld! Der wirkliche Grund für Deine Heisshungeranfälle liegt viel tiefer in Deinem Unterbewusstsein. Diese Handlungsmuster, die Abnehmblockaden hast Du durch die bisherigen Erfahrungen in Deinem Leben entwickelt.

Die gute Nachricht ist: Du kannst diese Abnehmblockaden erkennen und auflösen!

Die drei wichtigsten Abnehmblockaden sind:

1. Kontrolle & Essensregeln
Gemeint sind Regeln wie „low carb“, „nach 18 Uhr nicht essen“, „low fat“, „nur noch Gemüse essen“, „nur noch Salat essen“, „keine Süßigkeiten essen“, etc.
Dein Körper benötigt alle Nährstoffe, und durch diese Essensregeln wird Dein Körper nicht ausreichend versorgt, fährt den Stoffwechsel herunter, und versucht mit Heisshunger den Mangel auszugleichen.

2. Emotionales essen
Wir alle werden in unserer Kindheit ein wenig auf emotionales essen geprägt:
„wenn Du lieb bist, bekommst Du ein Eis“, „Schokolade zur Belohnung“, Süßigkeiten als positive Bestärkung, etc. Liebe und Selbstwert werden mit Essen verknüpft. Nach dem Essen dieser vermeintlichen Belohnungen fühlen wir uns aber wieder schlecht, und glauben wir hätten erneut versagt.

3. Negatives Selbstbild
“Du bist das, was Du denkst“ – ich bin dick, – ich bin nicht liebenswert, – ich bin undiszipliniert, – ich schaffe das nie, etc. Dieses negative Selbstbild entsteht wie die Essensregeln durch unsere Erfahrungen, die wir in unserem Leben machen. Dies ist aber kein endgültiger Zustand! Das negative Selbstbild kann in ein positives umgewandelt werden!

Reflexionsübung zu Abnehmblockaden:
– Notiere alle Essensregeln, die Du für Dich im Kopf hast.
– Reflektiere, in welchen Situationen Du emotional isst, ohne Hunger zu haben (Schoki zur Belohnung, ein besonderes Essen nach einem stressigen Tag etc.) und notiere diese
– notiere alle negativen Gedanken, die Du über Dich hast. Werde Dir bewußt über Dein eigenes negatives Selbstbild

Diese Übung können wir als Basis nutzen, um Deine Abnehmblockaden im Coaching umzuwandeln in ein positives Selbstbild, damit Du entspannt Dein Wohlfühlgewicht erreichen kannst. Ich freue mich darauf, Dich auf diesem Weg begleiten zu dürfen!

Bei Fragen und Anmerkungen kontaktiere mich gern über das Kontaktformular oder buche direkt eine kostenlose Erstberatung. Deine Gedanken zum intuitiven Essen darfst Du auch gern mit anderen in den Kommentaren teilen.

    Please follow and like us:
    error
    fb-share-icon

    Eine Antwort schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    error

    Gefällt es Dir hier? Sage es ruhig weiter, und trage Dich auch in der Email Liste ein!