Alles Käse!

Veggie lernt Käse machen

Es ist schon ein bissl her, da hat die Veggie an einem Seminar teilgenommen und die Herstellung von „Käse“ aus Cashewkernen gelernt.

Die liebe Nicole von Enährgie vermittelt an einem schönen Abend in einer kleinen Gruppe alle wichtigen Infos, die man benötigt, um leckeren Cashewkäse herzustellen.

Das Käseseminar

An diesem Abend stellt man selber den Käse her, und kann ihn dann auch in der gewünschten Geschmacksrichtung abschmecken.
Die einzelnen Schritte der Herstellung werden erläutert, die Reife im Kühlschrank wird gezeigt. Mit Hilfe von nur wenigen Zutaten, und ganz ohne Hilfsstoffe, Konservierungsmittel, Farbstoffen oder Stabilisatoren entsteht ein Frischkäse, Camembert oder Blauschimmelkäse, der für meinenGeschmack sogar die klassischen Produkte mit Milchprodukten übertrifft. Zudem haben sie ja auch nicht die negativen Eigenschaften, da sie frei von Laktose und Milcheiweiss sind.

Nicht nur Käse!

Doch es gibt bei der lieben Nicole nicht nur Käse- Seminare. Auf ihrer Seite Enährgie gibt es noch vielfältige andere Themen, und sie hat ein sehr gutes Buch „be one with veggie – be one with you“ geschrieben.
Sie selber beschreibt den Inhalt so:

„Dass etwas, was die längste Zeit meines Lebens unerreichbar schien, in der Umsetzung dann doch so einfach war, hätte ich mir nie träumen lassen.
Mein Buch „be one with veggie, be one with you“ umfasst einen kurzen Informationsteil rund um die pflanzliche Lebensweise und zeigt mit 100 leckeren, gesunden und schnellen Rezepten, wie einfach und bereichernd die vegane Küche für dein Leben sein kann.
Zusätzlich beschreibt es meinen persönlichen Weg aus der psychischen und physischen Abhängigkeit vom Essen.“

Ich bin nun fleissig damit beschäftigt, Frischkäse in vielen Varianten und Camembert herzustellen – und zu geniessen.

Davon werde ich im Einzelnen noch berichten, aber bereits jetzt kann ich sagen, das Seminar bei Nicole hat sich sehr gelohnt! Es hat viel Spass gemacht, und die selbst hergestellten Käsealternativen (ich habe immer noch ein Problem mit dem Begriff „Alternativen“. Ich mache keine Alternativen für etwas. Ich mache leckeres und gesundes Essen) übertreffen geschmacklich, gesundheitlich und in ihrer Auswirkung auf die Umwelt die Produkte aus tierlicher Milch um Längen.

Wie immer, Fragen und Anregungen gern in die Kommentare, oder schreibt mir über das Kontaktformular.

Bis neulich! sagt Eure

Veggie


Schreibt mir gern jederzeit über das Kontaktformular! Ich werde mich dann so schnell wie möglich melden: